Kontakt

Gerald Stegmüller . yellowrent . 07261 4063040 . e-mail: info@yellowrent-sinsheim.de 

ABV yellowrent Mietservice e.K. . Karlsruher Str. 15 . 74889 Sinsheim . Copyright All Rights Reserved © 2014

  • Google+ Social Icon
  • Grey Facebook Icon
Kranführer- und Anschläger-Grundausbildung

Die Grundsätze für Auswahl, Unterweisung und den Befähigungs-nachweis von Kranführern und Anschlägern sind in BGG 921 (neu DGUV 309-003)und BGV D6 (DGUV 52)geregelt. Voraussetzung zum Erwerb

des Zertifikats, das zum Führen einer Krananlage berechtigt, ist die er-

folgreiche Teilnahme an einem Abschlusstest.

Bitte beachten:

Wir empfehlen, die gesundheitliche Eignung durch eine Vorsorgeuntersuchung gemäß Berufsgenossenschaftliche Grundsätze" nach G 25.2 untersuchen zu lassen.

 

Folgende Themen werden behandelt:

  •  Rechtliche Grundlagen

  • Persönliche Voraussetzungen, Aufgaben u. Pflichten eines Kranführers

  • Krantechnik

  • Kranbetrieb

  • Zusammenarbeit mit dem Anschläger

  • Personentransport mit dem Kran

  • Wartung und Instandhaltung

  • Begriffsbestimmungen Tragmittel, Anschlagmittel, Lastaufnahmemittel

  • Bau und Ausrüstung, Prüfung von Lastaufnahmeeinrichtungen

  • Praktische Unterweisung

  • Abschlusstest

 

Info:

Der Kurs wendet sich an Personen, die im Rahmen ihrer beruflichen

Tätigkeit einen Kranführerschein benötigen.

 

Dauer:

1,5 - 2 Tage

 

Wiederholungsunterweisung

Gemäß §4 Abs. 1 BGV A1 "Allgemeine Vorschriften" (neu DGUV 1,100-001) müssen Kranführer und Anschläger nach der Grundausbildung in regelmäßigen Abständen, mindestens jedoch einmal jährlich, durch eine auf die betriebliche Gegebenheiten abgestimmte Unterweisung weitergebildet werden.

 

Bitte beachten:

Wir empfehlen, die gesundheitliche Eignung durch eine Vorsorgeuntersuchung gemäß "Berufsgenossenschaftliche Grundsätze" nach G 25.2 untersuchen zu lassen.

 

Folgende Themen werden behandelt:

  • Rechtliche Grundlagen

  • Aktuelle Kranunfälle

  • Verhalten des Kranführers vor Aufnahme und während der

  • Kranarbeit

  • Zusammenarbeit mit dem Anschläger

  • Absetzten und Lagern von Lasten

  • Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten am Kran

  • Verhalten des Anschlägers beim Lastentransport

  • Schutzausrüstung und Hilfsmittel des Anschlägers

  • Auswahlkriterien geeigneter Lastaufnahme- und Anschlagmittel

  • Vermeiden von Schäden

  • Kontrolle, Verschleiß und Ablegereife von Anschlagmitteln

 

Info:

Der Kurs wendet sich an Personen, die bereits einen Kranführerschein besitzen und die jährliche Wiederholungsunterweisung benötigen

 

Dauer:

1 Tag